Dienstag, 1. Oktober 2013

Klamottenrecycling

Mit den Mützen fing es an und nun kann ich nicht mehr aufhören...hihi. 
Nur der Kleiderschrank setzt mir das Limit!
Ich habe den Spaß am Recycling alter Klamotten entdeckt!

Letztens waren es die Mützen aus Kinder-T-Shirts und nun musste mein Mann dran glauben. Feierlich überreichte er mir 3 Shirts, die er nicht mehr anziehen mochte und ich entschied über deren Schicksal...

Da mir teilweise die Preise für Kinderunterwäsche gar nicht gefielen (ich brauche ja immer alles doppelt, auftragen ist nicht), kam ich (wie viele vor mir, wie ich in der Bloggerwelt feststellen musste) auf die glorreiche Idee, sie einfach selber zu nähen. Da ich mich aber noch nicht so richtig für einen Schnitt entschieden hab/entscheiden konnte, kamen die Männershirts mehr als willkommen. Warum teuren Jersey vielleicht verhunzen, wenn man günstiges Testmaterial in rauen Mengen zu Hause hat? 

Und so entstanden mit Hilfe von bunten Bündchen ein süßes Unterwäscheset für das Pu-"Froillain" und ein fesches Höschen für den Mini-Pu!
Die Anprobe war der Hit! Was will man mehr als Kinder, die sich in ihren Klamöttchen sofort wohl fühlen?



Nun ist das Recycle-Fieber also ausgebrochen und der Herr Schi muss wohl mal wieder shoppen gehen, damit ich seinen Kleiderschrank so richtig plündern kann ;DDD. Nicht, dass er dann nix mehr anzuziehen hat... obwohl, das ist ja auch eine schöne Vorstellung (zumindest für mich :D)

Mal gucken, was als nächstes kommt!
Seid lieb gegrüßt,  


 photo Signaturkl_zpsd07fef46.jpg