Freitag, 15. Februar 2013

Tutorial - Ballonrock für große und kleine Prinzessinnen





Na?
 Wer hat Lust auf ein Tutorial?
 Wollt ihr euch den pinky pinkigen Ballonrock selber nähen?
Ist ja nun auch eine olle Kamelle und da Freitag ist... meine Freitagskamelle für euch!


 Nichts leichter als das!
 Wie das geht, erkläre ich euch gerne Schritt für Schritt.
 Ich habe (noch) keine Fotos gemacht, aber ich denke, ihr bekommt das auch ohne hin! Auf jeden Fall freue ich mich über Fotos fertiger Ballonröcke und -röckchen! 
Nach der gleichen Anleitung könnt ihr den Rock nämlich auch für eure Mäuse nähen. 
Ich bitte euch aber, nach dieser Anleitung hergestellte Röcke nur für euch privat zu nähen. Eine gewerbliche Nutzung schließe ich hiermit aus.

Lasst uns loslegen!

Ihr braucht:

- schicken, nicht dehnbaren Stoff, weichfallend (kein Jersey), leichte Jeans oder Cord gehen auch
- dünne Gummilitze (1 cm breit)
- Bündchen

Zunächst einmal benötigen wir ein paar Maße. 
Also Maßband und Stift raus und los!

Diese Maße solltet ihr euch notieren:
- Taillenumfang, 
- den Hüftumfang,
- den Abstand zwischen Taille und Hüfte,
- breiteste Stelle, meist Po und
- die gewünschte Rocklänge.

Wenn ihr die Maße habt, könnt ihr anfangen, euch euer Schnittmuster selber zu zeichnen. Nutzt dafür die Angaben auf dem folgenden Foto, damit habt ihr alle notwendigen Zugaben (auch Nahtzugaben) eingerechnet.


Den Schwung für den Ballon zeichnet ihr euch nach Belieben selber. 
EDIT: Für eure Mäuse reicht es wahrscheinlich aus, am Po 3 statt 5 cm und am Saum 6bis 7 statt 9 cm zuzugeben. (je nachdem, wie weit und "fluffig" ihr den Rock haben möchtet)

Wenn ihr euer Schnittmuster nun gezeichnet habt, kürzt ihr es oben um ca. 10 cm. 
Dies wird das Bündchen. Schneidet die 10 cm einfach quer ab. 
Ihr könnt auch um mehr oder weniger kürzen, je nachdem, wie breit das Bündchen sein soll. 

Nun könnt ihr alles auf Stoff übertragen und zuschneiden. 
Es eignen sich leichtfallende Stoffe sowie weicher Cord oder dünne Jeans.
Das Schnittmuster ist so erstellt, dass ihr den Stoff im Stoffbruch zuschneiden müsst. 
Ihr benötigt je nach Rocklänge bis zu 1,50 m (plus minus ;-) ).
Die Länge des Bündchens bestimmt ihr selbst. Es gibt eine Faustformel, wie lang ein Bündchen zugeschnitten sein soll, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Bündchen so unterschiedliche Qualität haben, dass es besser ist, es direkt am Körper auszutesten, damit nichts rutscht.

Schneidet zunächst das Bündchen zu: 20 cm mal der benötigten Länge.
Näht das Bündchen an den kurzen Seiten rechts auf rechts zusammen, so dass ein Ring entsteht. Dieser wird nun links auf links eingeschlagen, aus 20 cm werden somit 10 cm Breite. Um das Bündchen später gut annähen zu können, muss es in Viertel aufgeteilt werden. Orientiert euch an der Naht (blaue Markierung) und steckt von dort ausgehend Nadeln an die übrigen Viertel (rote Markierung).

Erledigt!

Schneidet euch nun die Rockteile zu.
Nun habt ihr die Möglichkeit, euren Rock zu verschönern.
Appliziert, stickt oder bemalt was das Zeug hält!
Oder ihr näht eine Tasche auf?


 Habt ihr das geschafft, näht ihr den Rock rechts auf rechts an den Seiten zusammen.
Wer nun eine Overlockmaschine oder einen Overlockstick hat, kann sich die Arbeit am Saum abkürzen. Säumt einfach den Rock einmal ringsherum.
Dann schlagt ihr den Saum einmal bis zu 2 cm ringsherum um (wer mag, auch 3 cm) und steckt ihn fest.
Wer keine(n) Overlock(stich) hat, schlägt den Saum doppelt ein (2 mal 1,5 cm).

An den Seiten wird es ein wenig kniffelig, es kommt euch sicher unsauber vor, weil sich Falten bilden. Macht aber gar nichts, denn wenn der Gummizug drin ist, sieht man davon nichts mehr. 



Wichtig ist nur, dass ihr es so näht, dass der Gummizug durchgeht.
Steppt den Saum ab und lasst dabei eine Öffnung von ca. 10 cm.

Nun nehmt ihr den Gummi und schneidet ihn etwas länger zu als die einfache Rockbreite. Wenn ihr euch unsicher seid, ob das ausreichend ist und vor allem bequem, könnt ihr auch erst das Bündchen fertigstellen und probiert dann angezogen die Länge des Gummis aus.
Mit Hilfe einer Sicherheitsnadel könnt ihr den Gummi jetzt in den Saum einziehen.
Wenn ihr das gemacht hat, könnt ihr die Gummienden entweder verknoten oder aber ihr näht sie kurz mit der Maschine zusammen. Öffnung schließen.

Fast fertig, es fehlt nur noch das Bündchen.
Bestimmt die vordere und hintere Rockmitte und markiert sie euch. Zusammen mit den Seitennähten habt ihr nun euren Rock wie das Bündchen geviertelt.
Jetzt steckt ihr das Bündchen rechts auf rechts auf den Rock, alle Schnittkanten schließen gemeinsam ab.
Unter Dehnung des Bündchens und mit einem Stretchstich näht ihr nun alles zusammen.

Das war's!
Anprobieren, wohlfühlen, Komplimente sammeln!


Ich hoffe, euch hat es auch trotz der fehlenden Fotos (füge ich demnächst ein, Mäusekind soll einen Rock bekommen) gefallen und ihr könnt damit etwas anfangen :-).

Alles Liebe!


 photo Signaturkl_zpsd07fef46.jpg

Kommentare:

  1. Ich liebe Röcke!!!

    > ich finde Dein Turtural toll, super verständlich und ganz klasse gemacht!!!
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Tina,...., du bist der Wahnsinn!
    Für so ein "kleines" pinky Röckchen sooooooviel Mühe für ein Tutorial!!

    hab ganz lieben Dank!
    Drück Dich
    die DIn

    AntwortenLöschen
  3. Super geworden!

    Sehr gut beschrieben, da brauchts keine Fotos für :)

    AntwortenLöschen
  4. sehr toll! ich schue mal,was meine stoffkiste so hergibt und dann werde ich mich mal dran versuchen für das zwergenkind! ;-) für mich müsste ich sicherlich erst stoff bestellen. DANKE! ich werde berichten...
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ist richtig klasse das TuT..meine Tochter will auch einen Neuen Rock..

    AntwortenLöschen
  6. Pu,meine Kreativ-Süchtige liste hat sich aufgehängt..du müsstest Du wieder neu bei Mir einloggen zum verfolgen !! Schönen Sonntag noch !!

    Lg KaLiBra

    AntwortenLöschen
  7. Der Rock ist ja allerliebst! Danke für das süsse Tutorial! Ich mag deinen Blog, darum werde ich dich von jetzt an im Auge behalten! ;-)

    Ich wünsche dir einen wunderbaren Start in die neue Woche!

    Schönste Montag Morgen Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank! Dann schau ich doch auch gleich mal bei dir vorbei! Die Woche beginnt arbeitsreich, aber ich freu mich drauf! LG Tina

      Löschen
  8. Den näh ich bestimmt auch mal.... ich mag´s bequem... genau richtig für mich ... Dankeschööööööön
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Danke für deine tolle Anleitung.... ich habe sie mal gepinnt, damit ich den schönen Rock später mal nähen kann.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen

Hallo, ich freue mich über liebe Worte und auch Anregungen! Herzlichen Dank!